Die Haut aus Worten

Diese Autorin hat Augen für die Sprache. Ja. Nicht nur ein Ohr. Irgendwas macht sie anders. Sie guckt die Wörter so liebevoll an. Sie betrachtet Schreibweise, Satzbau, Punkt und Komma auf eine Art, die mich betroffen macht. Mensch, denke ich mir da, du selbst schreibst vieles viel zu selbstverständlich. Also sagen wir doch einfach, dass Sabine van Lessen Wortforschung betreibt. Nichts weniger.

image

www.wortforschung.de

Es gibt Geschichten, die sich dem Klappentext entziehen. Raffinierte Geschichten. „Die Haut aus Worten“ ist so eine. Gefüllt mit Liebe und Melancholie und Leidenschaft und Meer. Ihr Personal ist übersichtlich: Eine Frau. Ein Kind. Ein Mann. Und das Meer. Ein Urlaub. Der Alltag. Aber keine alltägliche Familiengeschichte. Sabine van Lessen spielt mit den Perspektiven, bringt durch den Blick des Kindes Vertrautes zum Schwindeln. Die Autorin nimmt die Welt im Alltäglichen und macht daraus Literatur mit einem ganz eigenen Klang.

„Durchschnittlich vergießt jeder Mench 80 Liter Tränen bis zu seinem Tod. Das ist fast eine Badewanne voll geweinter Tränen, aber nicht jede Wohnung in der Stadt besitzt eine Badewanne.“

image

Sabine van Lessen ist im Sommer am Meer geboren und schreibt am Fluss. Charakteristisch für ihre Arbeit ist der Blick über den Tellerrand. Sie verknüpft Elemente aus verschiedenen Künsten. Gewappnet mit Diplom der Bildenden Kunst und Fotografie hat sie in diesen Bereichen viele Preise gewonnen und war das, was man erfolgreich nennt. Doch die Liebe zur Literatur war stärker.

Die Haut aus Worten können Sie lesen, wie sie mögen. Sie werden den roten Faden finden. Sie werden aber auch merken, dass die einzelnen Kapitel für sich stehen. Tauchen Sie ein in Sabine van Lessens Bilder, lesen Sie ihre Stimme und staunen Sie, was in Ihrem Kopf passiert.

E-Book für 3,99 € bei Amazon, Apple und Google play

Ein Gedanke zu “Die Haut aus Worten

  1. guten tag, ja, eine besondere bild-sprache – die einen “einsinken” und manchmal auch sinnierend “nachforschen” lässt. ich bin gespannt auf weiteres von der autorin.

    beste grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>