Preis für die Bre-Men

Mensch, was haben wir uns gefreut über diesen Preis! Wir, das ist mal ganz vorne weg der Heidelberger Ausnahme-Autor Marco Dzebro, der uns bei Strombuch mit seiner Idee von den Bre-Men begeistert hat. Er komponiert ein multimediales E-Book (einen ersten Trailer gibt’s hier… und sehr bald Nachschub) über eine Handvoll schrulliger Bremer, die sich für Superhelden halten und versuchen, ihren Lieblingscomicladen am Marktplatz vor der Schließung zu retten. Aber dazu gleich mehr.

dirkmarcorolandpolaroidErstmal noch ein bisschen angeben! Jahaaa, das dürfen wir jetzt ganz offiziell. Die Jury des Wettbewerbs Ideen für Bremen war nämlich genauso angetan von den Bre-Men wie wir und fördert das Projekt. 200 Vorschläge haben die Vertreter der 13 beteiligten Firmen gesichtet, diskutiert und gesiebt. Von Airbus über Mercedes-Benz bis Werder Bremen, das ist die Crème de la Crème der Bremer Wirtschaft. Und nochmal: Da schwillt die Brust doch sichtlich.

Dafür erwecken wir die Bre-Men gemeinsam mit Marco Dzebro zum Leben. Das klingt nach Spaß und Abenteuer nicht nur für Kinder … soll aber noch mehr sein. Wir nennen es die Stadtmusikanten 2.0 für die Generation Handy, die das Märchen zwar sicher noch kennt – aber auch wofür es seit so vielen Jahren steht?

In bester Stadtmusikanten-Tradition erzählen wir eine neue Story von Mut und Zusammenhalt, vom Kampf gegen das Böse und über die Erfahrung, von der Gesellschaft aussortiert zu werden. Denn was ist schon nützlich!? Und wer legt das fest? Und weil wir grad so schön in Feierlaune sind, hauen wir noch einen raus: Das wird das bremischste Abenteuer seit es Abenteuer gibt! Wir fangen genau jetzt damit an …

Ok, wenn wir wieder nüchtern sind. Alle News und Hintergründe zum Projekt gibt’s dann natürlich immer wieder hier. Und damit Prosit! Einer geht noch …

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>